Features

Bild-/Photobearbeitung

Bildübersicht

DTP/Layout/Text

Internet/Animationen

Sonstiges

Unterstützung von Rohdaten aus Digitalkameras in PhotoLine

Viele Digitalkameras können Rohdaten - sogenannte RAW-Dateien - speichern. Dabei werden die Bilddaten, die in der Kamera durch das Objektiv ankommen, fast unverändert abgespeichert.
Das hat Vor- und Nachteile für den Photographen. Der Vorteil ist, dass die Bilder relativ klein sind und keine Komprimierungsverluste entstehen. Es wird auch vermieden, dass die Kameraautomatik falsche Korrekturen anwendet. Der Nachteil dabei ist, dass praktisch jede Kamera ein anderes Format schreibt. Daher kann nicht jedes Programm jede Bilddatei laden. Es kann auch viel Aufwand erfordern, aus den rohen Bilddaten ein ansehnliches Bild zu erzeugen.

Warum Rohdatenbilder?

Häufig wird behauptet, dass Rohdatenbilder keine bessere Qualität liefern als JPEG-Bilder. Dem möchte ich an dieser Stelle widersprechen. Auf den ersten Blick sieht man unter Umständen wirklich keine großen Unterschiede. Will man aber die Bilder nachbearbeiten, haben Rohdatenbilder schon den Vorteil, dass sie im Regelfall 12 Bit Farbinformation pro Farbkanal - gegenüber 8 Bit bei JPEG - aufweisen. Das wiederum hat den Vorteil, dass bei einem zu dunklen Bild mehr Informationen zum Aufhellen vorhanden sind.
Bei der Nachbearbeitung kann man auch durchaus Probleme mit JPEG-Artefakten bekommen. Hat man ein Bild mit relativ starkem Rauschen, so wird das Rauschen durch die JPEG-Kompression oft stark aufgeweicht, was ein nachträgliches Entrauschen deutlich erschwert.
Rohdatenbild
Rohdatenbild bei 800% Vergrößerung

JPEG-Bild
Das gleiche Bild bei 800%, jedoch JPEG-gepackt mit relativ hoher Qualität (70%)

Laden von Rohdatenbildern über die normale öffnen-Funktion

PhotoLine kann Digitalkamera-Roh-Datenbilder auch ganz normal öffnen. Um die Bilder trotzdem etwas vorzubereiten, kann über die Funktion Bearbeiten/Einstellungen/Datei/RAW eingestellt werden, wie die Bilder vorbehandelt werden sollen.
Einstellungen zum Raw-Import

Nach dem Laden kann das Bild mit den Bildbearbeitungsfunktionen von PhotoLine optimal eingestellt werden.

Für das Laden der Bilder benutzt PhotoLine eine Bibliothek. Diese kann die Rohdaten praktisch aller bekannten Kameras laden.